Leinen los für Gruppen

Reisen mit den Hochseeschiffen führen zu den schönsten Orten auf der ganzen Welt. Bild: TUI





Kreuzfahrten Wen die Entdeckerlust packt, der kann bei Kreuzfahrtschiffen heutzutage aus einer Vielzahl von eindrucksvollen Routen wählen – zwischen zwei Tagen bis zur 128-tägigen Weltkreuzfahrt ist alles möglich. Auch Reisegruppen kommen hier auf ihre Kosten.

Dank ihrer kleinen bis mittleren Größe können Kreuzfahrtschiffe auch kleinere Häfen anlaufen oder Flüsse befahren, die größeren Schiffen vorenthalten bleiben. Bei ausgedehnten Abend- oder Übernachtungsaufenthalten lassen sich Häfen und Regionen ganz entspannt auf organisierten Landausflügen oder auch auf eigene Faust erkunden. An Bord geht es dabei leger und schick zugleich zu. Während Gäste tagsüber lockere Garderobe schätzen, wirft man sich für das Gala-Dinner am Abend gerne auch festlich in Schale. Das Abendessen können Sie sowohl an reservierten Tischen als auch wahlweise ganz individuell in einem der Büfettrestaurants an Bord genießen. Nicht nur Liebhaber guter Küche und Kulinariker kommen bei Kreuzfahrten auf ihre Kosten. Auch wer Ruhe und Erholung sucht, ist an Bord der Schiffe richtig. Schöne Poolbereiche auf den Sonnendecks, Bars, Lounges sowie schöne Wellnessbereiche eignen sich ideal zum Zurückziehen und Entspannen. Daneben sorgen Vorträge wechselnder Lektoren, Sport und Wellnessangebote sowie Shows und Abendentertainment für Unterhaltung.

Aber auch die Flüsse Deutschlands und Europas mit Flusskreuzfahrten zählen zu den schönsten und entspanntesten Reisearten überhaupt. Abseits vom hektischen Alltag faszinierende Naturlandschaften, landestypische Dörfer, eindrucksvolle Metropolen und auch so manch sagenumwobene Burg entdecken, steht hier auf dem Programm. Im gemächlichen Tempo gleiten die Flussschiffe über die Wasserstraßen, während die Busgruppe die Aussicht auf die vorbeiziehenden Ufer und Landschaften genießt.

Apropos genießen, Entspannung und Genuss werden an Bord generell großgeschrieben. Sei es, wenn die Gäste in den Bordrestaurants kulinarische Kreationen zu sich nehmen oder bei verschiedenen Anwendungen entspannen. Bei einer Flusskreuzfahrt auf Donau, Rhein und Mosel, Rhône und Loire, Amazonas oder Mekong erwarten zudem viele spannende Ausflüge. Diese reichen von Sightseeing-Touren und kulturellen Erlebnissen, über Wanderungen und Naturerkundungen bis hin zu Aktivausflügen. Kurze Reisen über drei bis sechs Nächte sind bei Flusskreuzfahrten ebenso möglich wie mehrwöchige Touren.

Auch in der aktuellen Saison wartet auf den schönsten Flüssen der Welt wieder viel Entdeckenswertes: Von schicken neuen Schiffen, über spannende Reiserouten bis hin zu vielfältigen Landausflügen. Rhein, Main, Mosel und Donau zählen sowohl hierzulande als auch bei Besuchern aus aller Welt zu den Klassikern der Flusskreuzfahrten. Während einer Rhein-Kreuzfahrt mit Phoenix Reisen werden die Passagiere beispielsweise lebendige Großstädte und wunderschöne Wein- und Auenlandschaften wie das zum UNESCO-Kulturerbe zählende Obere Mittelrheintal mit seinen Schlössern und Burgen entdecken. Ein weiterer Klassiker, der traumhafte Regionen und Städteerlebnisse vereint, ist eine Schiffsreise auf der Donau. Der zweitlängste Fluss Europas verbindet zehn Länder und führt vorbei an Metropolen wie Budapest in Ungarn, Wien in Österreich und Bratislava in der Slowakei. Donau-Kreuzfahrten hat unter anderem Nicko Cruises im Programm. In Frankreich zählen die Rhône und die Loire zu den Flussreise-Klassikern, die mit vielen Sehenswürdigkeiten locken. Während einer Kreuzfahrt auf der Rhône erwarten die Busgäste sowohl Bergpanoramen als auch mediterranes Flair.

Die Weisse Flotte Potsdam

Das romantische Spektakel pur auf der Havel – hier lassen sich alle verzaubern und genießen die wunderbar prachtvoll in Szene gesetzte Schlösser- und Parklandschaft Potsdams vom Schiff aus. An fünf Wochenenden im Jahr erstrahlen die am Havelufer liegenden Schlösser, Bauwerke und Kirchen im Lichterglanz. Mit einem Glas Sekt begrüßt die Weisse Flotte Potsdams die Gruppe an Bord, bevor die Schiffe zu ihrer dreistündigen Korsofahrt in See stechen und die Gäste in die Zeit Friedrichs des Großen entführen. Vom Potsdamer Hafen aus, entlang königlicher Gärten, gleitet der Schiffskonvoi der Weissen Flotte Potsdam in den Sonnenuntergang, um sich in Sacrow zum ersten Höhepunkt des Abends einzufinden.

Das klassische Blechbläserkonzert vor der mit Fackeln illuminierten Heilandskirche stimmt alle festlich ein auf die sich anschließende Vorbeifahrt an majestätisch erleuchteten Hohenzollernschlössern und tanzenden Elfen am Ufer des Jungfernsees. Krönender Abschluss ist ein barocker Feuerregen von der Glienicker Brücke, der die Havel in ein romantisches Lichtermeer verwandelt.

Komfortable Reisen mit wenigen Buskilometern

FerryKnowHow existiert als Fährschiffinformations- und Buchungssystem seit 2004, als Jan Grunwald, Patrick Brandt und Uwe Giese die Idee hatten, die Vielzahl von Fährverbindungen und Fähren anschaulich darzustellen. Nur bei FerryKnowHow gibt es eine detailreiche Übersicht über die im Einsatz befindlichen Fähren, sodass die Interessierten genau wissen, welche Annehmlichkeiten ihre gewählte Passage bieten wird. Das ist gerade bei der großen Unterschiedlichkeit der Schiffe sehr hilfreich. So kann man zum Beispiel die Kanarischen Inseln ganz neu erleben! Tagsüber sind die Touristen mit den neuesten Cruiseferries zu den Vulkaninseln unterwegs und haben genug Zeit für die Ausflüge oder zum Baden. Abends übernachten dann alle in guten Hotels in ausgezeichneter Lage. Oder die Gruppentouristen fahren vom italienischen Festland zu den Mittelmeerinseln Sizilien, Sardinien und Korsika. Alle gemeinsam genießen dabei die traumhaften Küsten und die raue Hochgebirgslandschaft.

Das in Bregenz beheimatete Schifffahrtsunternehmen „Vorarlberg Lines“ ist ein verlässlicher Partner für Schifffahrten auf dem Bodensee. Gruppenreisen jeder Art und Größenordnung werden von dem Team seit Jahrzehnten kundenorientiert organisiert und durchgeführt. Ob pure Erholung bei einer unserer Rundfahrten, unvergessliche Erlebnisse bei rund 40 verschiedenen Eventveranstaltungen auf dem See, luxuriöse Premiumfahrten auf dem modernsten Schiff am Bodensee, der MS „Sonnenkönigin“, interessante Kursfahrten mit dem Linienverkehr zwischen Bregenz und Konstanz, preiswerte Kombitickets oder der Bereich Charter – die Wahl liegt bei der Busgruppe

Die Vorarlberg Lines Bodenseeschifffahrt überzeugt mit abwechslungsreichem Angebot, stets kundenorientiertem Service und mit fachlichem Knowhow im Bereich Eventplanung und Konzeption. Sie finden in der Vorarlberg Lines Bodenseeschifffahrt einen verlässlichen und kompetenten Partner, der sich kontinuierlich weiterentwickelt. Über 40 verschiedenste Ausflugs- und Eventfahrten sorgen für Abwechslung auf dem Bodensee: Ob Brunchfahrten an den Sonntagen bis 28. Oktober, Flottensternfahrt, Muttertagsfahrt, Pasta-Schiff, Abendfahrt mit Grillbuffet, Heurigenabend, Kässpätzlepartie, Vorarlberger Wildbret, Fonduefahrt, Gourmetfahrt oder Abendfahrt mit Martini Gansl. Für Reiseveranstalter und Busunternehmen bietet die Vorarlberg Lines Bodenseeschifffahrt interessante Angebote, die für den B2B Bereich ausgerichtet sind.

Bodensee-Location der Superlative

Eigentlich ist es ein Schiff. Auf Wunsch aber auch eine Konzerthalle. Oder ein Theater, ein Festsaal, ein Laufsteg oder ein Tagungszentrum. In jedem Fall aber die wohl exklusivste Location, die die Bodenseeregion zu bieten hat. Die Rede ist von der „Sonnenkönigin“, einem Meilenstein in der Geschichte der Bodenseeschifffahrt. Futuristisch im Design, einzigartig in der Größe. Kein anderes Schiff am See kommt nur annähernd an die „Sonnenkönigin“ heran – von den Ausmaßen her und von den Möglichkeiten. À la carte Küche, vier Bars, modernste Licht-, Ton- und Präsentationstechnik sind Standard. Das Herzstück der Eventtechnik bilden eine ausfahrbare Bühne und eine Tribüne auf dem Hauptdeck.

175 Jahre Schifffahrt auf 
dem Traunsee

Die Traunseeschifffahrt bietet einzigartige Natur- und Kulturerlebnisse auf dem Wasser, erfüllt Sehnsüchte und Träume – und das seit 1839. In diesem Jahr gründeten zwei mutige Engländer, sie brachten die Technologie der Dampfmaschine an den Traunsee, John Andrews und Joseph John Ruston, die erste gewerbliche Schifffahrtslinie auf einem Binnensee in Österreich. Neben den regelmäßigen Linienkursen mit zehn Anlegestellen rund um den See, die Gmunden mit allen Orten am Traunsee verbinden, bietet die Traunseeschifffahrt auf ihren sechs Fahrgastschiffen, darunter auch ein historischer Raddampfer, eine bunte Palette an Sonderfahrten an. Das breite Spektrum umfasst etwa Märchenfahrten für Kinder, Candle Light Dinner, Fahrten zu den Seefesten wie z. B. Fronleichnamsprozession, Märchennacht in Traunkirchen oder Lichterfest in Gmunden; Musik- und Tanzveranstaltungen wie „Jazz on the Steamboat“, Advent- und Winterrundfahrten sowie eine Silvesterfahrt.

Das Highlight der Flotte ist der Raddampfer „Gisela“, der im Juli und August an Sonntagen und bei jeder Witterung unterwegs ist. Die „Gisela“ ist mit Baujahr 1871 einer der ältesten Raddampfer der Welt und verfügt über eine oszillierende Verbunddampfmaschine. Dieses Schiff ist ideal für Veranstaltungen aller Art und mit vielen Personen. Für Hochzeiten, Geburtstagsfeste, Produktpräsentationen und Empfänge eignet sich die „Gisela“ bestens. Im geschlossenen Oberdeck befinden sich 
48 Sitzplätze an Tischen, im Unterdeck, 1. Klasse, 28 und in der 2. Klasse, 32 Sitzplätze. Die Gesamtkapazität des Dampfers liegt bei 250 Personen.

Bert Brandenburg

Interessante Destinationen